Search
Stadtratswahlen Schaffhausen 2016, Katrin Bernath, Grünliberale
Search Menu

Ein kri­ti­sches JA zu “Tief­bau Schaff­hau­sen”

Sol­len die Tief­bau­äm­ter von Kan­ton und Stadt zusam­men­ge­führt wer­den zu einer kan­to­na­len Ver­wal­tungs­ab­tei­lung „Tief­bau Schaff­hau­sen“? Die­se Fra­ge haben wir in der zustän­di­gen Spe­zi­al­kom­mis­si­on des Gros­sen Stadt­ra­tes kri­tisch geprüft. Ein zen­tra­les Argu­ment für die Zusam­men­füh­rung sind die erwar­te­ten Syn­er­gi­en bei Gebäu­den, Fahr­zeu­gen und Gerä­ten. Die Stadt pro­fi­tiert zudem davon, dass sie nicht sel­ber in einen neu­en Werk­hof inves­tie­ren muss.
Die kri­ti­sche Prü­fung zeig­te aber auch, dass eini­ge Fra­gen heu­te noch nicht im Detail beant­wor­tet wer­den kön­nen. Die zukünf­ti­gen Struk­tu­ren und Pro­zes­se sind von den Ver­ant­wort­li­chen von Stadt und Kan­ton gemein­sam aus­zu­ar­bei­ten, sobald die grund­sätz­li­che Rich­tung klar ist.
In der Frak­ti­ons­er­klä­rung habe ich dar­ge­legt, war­um wir der Vor­la­ge zustim­men und wel­che zen­tra­len Punk­te bei der ope­ra­ti­ven Umset­zung zu berück­sich­ti­gen sind.

[Frak­ti­ons­er­klä­rung zur Vor­la­ge Tief­bau­zen­trum]