Search
Stadtratswahlen Schaffhausen 2016, Katrin Bernath, Grünliberale
Search Menu

Auf­wer­tung der Sport­an­la­ge «Schwei­zers­bild»

Das Gebiet «Schwei­zers­bild - Bir­ch­rü­ti» hat sich in den letz­ten Jah­ren stark gewan­delt. Die stei­gen­de Nut­zung und ver­schie­de­ne Bedürf­nis­se machen einen Aus­bau der Sport- und Erho­lungs­an­la­gen not­wen­dig. Der Stadt­rat unter­brei­tet dem Gros­sen Stadt­rat des­halb in sei­ner Vor­la­ge vom 28. Mai 2019 ein Gesamt­kon­zept zur Auf­wer­tung der Sport­an­la­ge «Schwei­zers­bild». Die Infra­struk­tur soll ver­bes­sert, erneu­ert und opti­miert wer­den, damit eine inten­si­ve­re Nut­zung mög­lich ist.

Das Gebiet «Schwei­zers­bild - Bir­ch­rü­ti» hat in den letz­ten Jahr­zehn­ten gros­se Ver­än­de­run­gen erfah­ren. Nach der Erstel­lung des Schul­hau­ses «Gräf­ler» mit Schul­sport­an­la­gen in den 1970er Jah­ren wur­de ab den 90er Jah­ren eine viel­fäl­ti­ge Sport­in­fra­struk­tur errich­tet. So ent­stan­den 1993/94 ein Fuss­ball­platz und eine ers­te pri­va­te Sport­hal­le. 2004 folg­te ein wei­te­res Fuss­ball­feld und in den Jah­ren 2010/11 der Neu- und Aus­bau des pri­va­ten Natio­na­len Handball-Trainings- und Leis­tungs­zen­trums Schaff­hau­sen (NHTLZ). Die Anla­ge bie­tet der Schu­le, ver­schie­de­nen Sport­ver­ei­nen und Indi­vi­du­al­sport­lern ein viel­fäl­ti­ges Ange­bot.

Der Stadt­rat unter­brei­tet dem Gros­sen Stadt­rat in sei­ner Vor­la­ge ein Gesamt­kon­zept zur Auf­wer­tung der Sport­an­la­ge «Schwei­zers­bild». Mit dem aus­ge­ar­bei­te­ten Pro­jekt sol­len die Ein­rich­tun­gen ergänzt und leis­tungs­fä­hi­ger gemacht wer­den. Es sind Mass­nah­men aus dem Fuss­ball­kon­zept, dem Spiel­platz­kon­zept und Anfor­de­run­gen der Sport­ver­bän­de ein­ge­flos­sen.

Fol­gen­de Mass­nah­men sind vor­ge­se­hen:
• Bau eines neu­en Gar­de­ro­ben­ge­bäu­des mit Mehr­zweck­raum als Ersatz für die bestehen­den, aber nicht aus­rei­chen­den Gar­de­ro­ben in der «Schwei­zers­bild­hal­le» und als Ersatz der Club­haus­ba­ra­cke
• Umbau eines Natur­ra­sen­fuss­ball­fel­des in ein Kunst­ra­sen­feld (gemäss Fuss­ball­kon­zept 2017)
• Auf­wer­tung der Fuss­ball­in­fra­struk­tur (Beleuch­tung, Bewäs­se­rung)
• Erstel­lung eines Spiel­plat­zes (gemäss Spiel­platz­kon­zept 2012)
• Umbau des schlecht genutz­ten All­wet­ter­plat­zes in eine Beach­vol­ley­ball­an­la­ge
• Bau einer Fin­nen­bahn
• Erstel­lung natür­li­cher Ver­net­zungs­ele­men­te zur Anbin­dung der öko­lo­gisch wert­vol­len Umge­bung des «Gräfler»-Schulhauses an die angren­zen­de Land­schaft

Für die Auf­wer­tung der Sport­an­la­ge «Schwei­zers­bild» mit die­sen Mass­nah­men bean­tragt der Stadt­rat einen Kre­dit von 6.31 Mio. Fran­ken. Die Umset­zung ist in drei Etap­pen im Zeit­raum zwi­schen 2020 und 2022 geplant. Das Gesamt­ge­biet wird ziel­ge­rich­tet und etap­piert wei­ter­ent­wi­ckelt, die öko­lo­gisch wert­vol­len Ver­net­zungs­struk­tu­ren wer­den erhal­ten und auf­ge­wer­tet.

Mit den Sanie­run­gen und dem Aus­bau der Sport­an­la­ge «Schwei­zers­bild» wird der Man­gel an Gar­de­ro­ben beho­ben und die Nutz­bar­keit der Plät­ze erhöht. Damit wird dem stei­gen­den Bedarf ver­schie­de­ner Sport­ver­ei­ne ent­spro­chen. Zudem wer­den Ver­bes­se­run­gen für den Individual- und den Schul­sport sowie eine Auf­wer­tung der Wohn­qua­li­tät für die Quar­tier­be­völ­ke­rung erreicht. Mit dem Ein­be­zug der Sport­ver­ei­ne und des Quar­tier­ver­eins konn­te ein breit abge­stütz­tes, bedarfs­ge­rech­tes Pro­jekt ent­wi­ckelt wer­den.

Link zur Vor­la­ge