Search
Stadtratswahlen Schaffhausen 2016, Katrin Bernath, Grünliberale
Search Menu

Lie­be Schaff­hau­se­rin­nen und Schaffhauser

Als Stadt­rätin und Vor­ste­he­rin des Bau­re­fe­rats set­ze ich mich für eine nach­hal­tige Ent­wick­lung un­se­rer Stadt ein. Dabei geht es dar­um, Lö­sun­gen zu er­ar­bei­ten, die nicht auf Kos­ten künf­ti­ger Ge­ne­ra­tio­nen ge­hen und un­sere Le­bens­grund­la­gen si­chern: eine ge­sunde Um­welt, wirt­schaft­li­ches Wohl­er­ge­hen und eine so­li­da­ri­sche Gesellschaft.

Die­se Zie­le kön­nen wir nur er­rei­chen, wenn wir uns ge­gen­sei­tig zu­hö­ren und zu­sam­men Wege su­chen, Lö­sun­gen ent­wi­ckeln und um­set­zen. Des­halb enga­gie­re ich mich zusam­men mit den Mit­ar­bei­ten­den des Bau­re­fe­rats und mit mei­nen Kolleg*innen im Stadt­rat Schaff­hau­sen für unse­re leben­di­ge und lebens­wer­te Stadt.

Katrin Bernath


Aktu­el­les

Twit­ter / Face­book / Instagram

  • Stel­lung­nah­men und Leserbriefe

    • Chan­cen der Elek­tro­mo­bi­li­tät nutzen

      Elek­tro­fahr­zeu­ge leis­ten einen wich­ti­gen Bei­trag für eine umwelt- und kli­ma­scho­nen­de Mobi­li­tät. Der Stadt­rat unter­brei­tet dem Gros­sen Stadt­rat eine Vor­la­ge, die Grund­sät­ze zur Elek­tro­mo­bi­li­tät in der Stadt Schaff­hau­sen und Mass­nah­men zur Erhö­hung des Anteils elek­trisch betrie­be­ner Fahr­zeu­ge auf­zeigt. Für die Finan­zie­rung von öffent­lich zugäng­li­chen Lade­sta­tio­nen im Rah­men …

      mehr…

    • Pro­jekt­wett­be­werb für Neu­ge­stal­tung Kammgarnhof

      Für die Neu­ge­stal­tung und Auf­wer­tung des Kamm­garn­hofs inklu­si­ve Ver­le­gung der Park­plät­ze in eine Tief­ga­ra­ge führt die Stadt einen Pro­jekt­wett­be­werb im offe­nen Ver­fah­ren durch. Der Umbau und die Sanie­rung des Kammgarn-Westflügels wer­den sepa­rat im Rah­men eines selek­ti­ven Ver­fah­rens an ein Pla­nungs­team ver­ge­ben. Bei­de Aus­schrei­bun­gen wer­den mor­gen, Frei­tag, …

      mehr…

    • Wett­be­werb zur Gestal­tung des Neu­baus im Stadthausgeviert

      Mit der Umset­zung des Pro­jekts «Stadt­haus­ge­viert» ent­steht zwi­schen den bei­den Ver­wal­tungs­lie­gen­schaf­ten «Stadt­haus» und «Eck­stein» ein drei­ge­schos­si­ger Neu­bau, der die bei­den Lie­gen­schaf­ten mit­ein­an­der ver­bin­det. Zur Gestal­tung der Fas­sa­de des Neu­baus schreibt die Stadt einen Ideen­wett­be­werb aus.  Die offe­ne, drei­ge­schos­si­ge Ein­gangs­hal­le des Ver­wal­tungs­neu­baus wird als zen­tra­le Anlauf­stel­le für die …

      mehr…

  wei­te­re Themen…

 

Stadt­rat Schaffhausen